Am Freitag den 20.10. verbrachten die Schüler der 1.VS unter der Führung von Herrn Schwarz den ganzen Vormittag im Wald. Zuerst besichtigten wir die Reste des ehemaligen Kraftwerkes und erfuhren sehr viel über Bäume. Moritz hatte mit seinem Papa schon am Tag zuvor eine genaue Route und einen richtigen Jausenplatz für uns gesucht. Gestärkt ging es dann an das „Bäumepflanzen“. Jedes Kind konnte eine Lärche oder eine Douglasie setzen und mit einem Zaun oder mit stinkender Schafwolle vor den Rehen absichern. Ein Highlight war der riesige Fuchsbau, den wir besichtigen konnten. Auf dem Nachhauseweg machten wir noch einen Abstecher zum Heizwerk. Zur großen Überraschung überreichte Herr Schwarz noch jedem von uns ein T-shirt. Dankeschön für diesen interessanten Vormittag!